DHTML Window Script by DeluxePopupWindow.com

Aktivierung und Grundqualifizierung von Menschen mit Migrationshintergrund (VZ/TZ)

Der Lehrgang richtet sich an lernbereite Arbeitssuchende mit Migrationshintergrund, die langfristig wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen wollen. Hierbei ist es wichtig, die sogenannten Soft Skills, also soziale Kompetenz, Neigungen, Interessen zu analysieren und auszutesten. Dadurch können eventuelle Defizite erkannt und behoben bzw. positive Eigenschaften gestärkt und ausgebaut werden.
Zur Heranführung an den Arbeitsmarkt beinhaltet die Maßnahme eine Kombination aus persönlicher Aktivierung mit sozialpädagogischer Betreuung und berufsbezogener Qualifizierung.

Zielgruppe:
Arbeitssuchende mit Migrationshintergrund

Voraussetzungen:
  • Bezieher von Arbeitslosengeld II mit Integrationsbedarf
  • Arbeitssuchende bzw. arbeitslose Personen mit Migrationshintergrund
  • Ausreichende Deutschkenntnisse
  • Gesicherter Aufenthaltsstatus

Ihr Nutzen :
Ziel ist es, die Aussicht von Personen mit Migrationshintergrund auf Integration in den Arbeitsmarkt zu erhöhen und eine Verbesserung der Erwerbssituation zu erwirken. Dies wird erreicht durch:
  • Abbau von Benachteiligungen und Förderung der Chancengleichheit
  • Verbesserung sozialer und beruflicher Handlungskompetenzen (Soft Skills)
  • Stabilisierung und Akzeptanz der Teilnehmer im sozialen, beruflichen und gesellschaftlichen Umfeld
  • Flexibilität am Arbeitsmarkt

Inhalte:
Persönliche Aktivierung
  • Bestandsaufnahme der Situation der Teilnehmenden
  • Kompetenzanalyse
  • Aktivierung und Motivation zu beruflicher Aus- und Weiterbildung

Sozialpädagogische Betreuung
  • Beratung und Betreuung in Gruppen oder individuell
  • Stabilisierung der Situation des Teilnehmers
  • Verbesserung des Zugangs in den ersten Arbeitsmarkt durch unterstützende Projekte
  • Informationen über Behörden, öffentlicher Nahverkehr, Wohnsituation
Berufsbezogene Qualifizierung
  • Herausarbeiten von auf den Arbeitsmarkt bezogene persönliche, soziale und berufliche
  • Kompetenzen (Soft Skills)
  • Präsentationstechniken für Bewerbungen
  • Lernen im EDV-Bereich anhand von Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogrammen
  • Beseitigung von Vermittlungshemmnissen
  • Selbstmanagement in beruflichen Krisen
  • Betriebspraktikum (Kann-Maßnahme)
Die Vereinbarung von Kurzpraktika oder Probearbeitstagen während der Maßnahme ist bei Bedarf jederzeit möglich

Termin:
16.11.2015 - 15.03.2016

Dauer:
4 Monate

Unterrichtszeiten:

Mo 8:00h - 16:15h
Di-Fr 8:00h - 14:00h
 
Ferien 24.12.15 - 06.01.2016
 
Die Arbeitszeiten im Praktikum orientieren sich an den betrieblichen Erfordernissen des Praktikumsbetriebes.
 

Vollzeit, Teilzeit

Ort:
Landshut

Weitere Informationen:
Peters Bildungs GmbH Institut Landshut
Innere Münchenerstr. 32
84036 Landshut
Tel.: 0871/97392-0
Fax: 0871/97392-18
Email: landshut@peters-bg.de

Abschluss:
Zertifikat mit qualifizierter Teilnahmebestätigung

Fördermöglichkeiten:
Mittel des Europäischen Sozialfonds

Das Jobcenter übernimmt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen Ihr ALG II, die Fahrtkosten sowie Kinderbetreuungskosten. Dieses Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Bitte fragen Sie hierzu Ihren Vermittler.

Ihr Angebot ist nicht dabei? Vielleicht bieten wir das, was Sie suchen an einem anderen Standort an. Klicken Sie hierfür einfach auf "Alle Angebote durchsuchen".